Gleichstellungsgesetz

Das 1996 eingeführte Bundesgesetz über die Gleichstellung von Frau und Mann (Gleichstellungsgesetz, GlG) regelt alle Aspekte der Gleichstellung in der Arbeitswelt – von der Anstellung über die Weiterbildung bis zur Kündigung, vom Lohn bis zur sexuellen Belästigung. Das Gleichstellungsgesetz gilt für alle Anstellungsverhältnisse in der Privatwirtschaft sowie in den öffentlichen Verwaltungen und Institutionen.

  • Weiterbildung und Informationen

    Wir führen öffentliche Weiterbildungskurse zum Gleichstellungsgesetz durch und bieten eine Broschüre zu dessen Anwendung an. Mehr

  • Sexuelle Belästigung

    Unternehmen sind heute per Gesetz dazu verpflichtet, ihre Beschäftigten vor sexueller Belästigung zu schützen. Trotzdem sind solche Übergriffe für Frauen und Männer Realität. Mehr