Teilzeitarbeit

Wickelfisch "Basler Männer lieben Teilzeit"

In Paarhaushalten mit Kindern unter 15 Jahren liegt die Hauptverantwortung für Haus- und Familienarbeit vorwiegend bei den Frauen. Während die Männer zum grössten Teil durchgängig Vollzeit erwerbstätig bleiben, passt gut ein Viertel der Frauen das Erwerbspensum der Familiensituation an. Doch seit einigen Jahren zeichnet sich ein eindeutiger Trend ab: Immer mehr Männer streben heute stärker als früher eine partnerschaftliche Aufteilung der Arbeit in Familie und Beruf an. Viele wollen nicht mehr in ein Korsett gedrängt werden, sondern eigene Lösungen für ihr Leben als Mann und auch als Vater finden.

Risiken kleiner Erwerbspensen

Vermehrte Teilzeitarbeit von Männern ermöglicht gleichzeitig den Frauen, ihre meist kleinen Erwerbspensen auszudehnen. Dies hat auch positive Auswirkungen auf die Leistungen der Sozialversicherungen, denn die herkömmliche Rollenverteilung benachteiligt die Frauen im Pensionsalter. Eine neue Studie der Uni Lausanne (IDHEAP), die von der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten (SKG) in Auftrag gegeben wurde, zeigt die Auswirkungen von Teilzeitarbeit auf die Altersvorsorge: Wer länger unter 50 % arbeitet, riskiert die Abhängigkeit von Ergänzungsleistungen oder vom Partner bzw. der Partnerin.

Zusammenfassung der Studie und Empfehlungen

Kampagne «Männersache»

Repräsentative Studien belegen, dass neun von zehn Männern ihr Arbeitspensum gerne reduzieren würden. Hier setzte unsere Kampagne «Männersache» in Zusammenarbeit mit dem Männerbüro Region Basel an und ermutigte Männer zur Teilzeitarbeit. Denn diese zahlt sich aus – für Mitarbeiter und für Arbeitgebende. Ein spezifisches Beratungsangebot ergänzte die Kampagne.

Weitere Informationen:

Bilder vom Kampagnenstart

Begrüssung Melanie Imhof Zoom

Begrüssung Melanie Imhof

© Regula Bühlmann

Rede Regierungspräsident Guy Morin Zoom

Rede Regierungspräsident Dr. Guy Morin

© Regula Bühlmann

Rede Leila Straumann Zoom

Rede Leila Straumann, Abteilungsleitung

© Regula Bühlmann

Rede Walter Grisenti, Männerbüro Zoom

Rede Walter Grisenti, Männerbüro

© Regula Bühlmann

Luftsprung zum Kampagnenstart Zoom

Luftsprung zum Kampagnenstart: Beat Jans, Stephan Luethi-Brüderlin, Christian Egeler

© Regula Bühlmann